Site Overlay

Verbandsversammlung verschoben

Liebe Kundinnen und Kunden,

zunächst herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Zuspruch, insbesondere der Kunden, die heute vor verschlossener Tür standen. Dennoch wurde für jeden Kunden eine Lösung gefunden.

Zur Unterbrechung von Infektionsketten hat der Krisenstab des WAZV weitere Maßnahmen festgelegt:

1. Die Sitzung der Verbandsversammlung des WAZV am 31.03.2020 ist in Absprache mit dem Vorsitzenden der Verbandsversammlung abgesagt.

2. Der Bargeldverkehr wird bis 19.4.2020 eingestellt. Kunden, die z.B. eine Kaution für Standrohre hinterlegen müssen oder einen Vorkassezähler haben, werden gebeten, die Beträge vorab zu überweisen.

3. Die Kontrolle der Rückflussverhinderer wird weiter ausgesetzt.

4. Die Verwaltung wird auf Notbetrieb eingestellt. Dies bedeutet, dass nur noch eine Anzahl von Mitarbeitern vor Ort ist, um den Betrieb “am Laufen” zu halten. Die restlichen Mitarbeiter haben die Möglichkeit, durch flexible Arbeitszeitgestaltung (Urlaub, Freizeitausgleich, Arbeitszeitverschiebung, Homeoffice) – abweichend von der unsinnigen Möglichkeit der sog. “Notbetreuung” – z.B. die Betreuung Ihrer Kinder abzusichern, oder Infektionsrisiken entsprechend zu senken.

Dies bedeutet auch, dass nicht jedes Büro besetzt ist. Im Zweifel schreiben Sie bitte eine E-Mail an info (at) bode-wipper.de.

Schildern Sie kurz Ihr Anliegen und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer. Wir rufen kurzfristig zurück.

Die 24-h Bereitschaftsdienste sind wie gewohnt uneingeschränkt erreichbar.

Vielen Dank für Ihr Verständnis !