Site Overlay

Verband weiterhin geschlossen

Liebe Kundinnen und Kunden,

die Bundeskanzlerin hat in einer Telefonschaltkonferenz mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020 beschlossen, dass die bisher getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Covid-19) weitestgehend aufrechterhalten bleiben. Eine wichtige und richtige Entscheidung.

Aufgrund dessen verlängert der WAZV „Bode-Wipper“ nachfolgende Maßnahmen zunächst bis 08. Mai 2020:

1. Die Sprechzeiten des WAZV „Bode-Wipper“ entfallen weiterhin. Kundinnen und Kunden haben weiterhin keinen Zutritt zu den Dienstgebäuden des WAZV. Sofern Sie ein Anliegen haben, welches zeitlich nicht verschiebbar ist und eine persönliche Vorsprache beim WAZV erfordert, werden Termine nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung vergeben. Terminvereinbarungen erfolgen unter 03925/9257-0 (bitte lassen Sie sich im Menü verbinden).

2. Der Bargeldverkehr bleibt eingestellt. Kunden, die z.B. eine Kaution für Standrohre hinterlegen müssen oder einen Vorkassezähler haben, werden angehalten, die Beträge vorab zu überweisen.

3. Die Kontrolle der Rückflussverhinderer und das Wechseln der Wasserzähler wird weiter ausgesetzt.

4. Die Verwaltung wird weiterhin auf Notbetrieb eingestellt. Dies bedeutet, dass nur noch eine Anzahl von Mitarbeitern vor Ort ist, um den Betrieb “am Laufen” zu halten. Die restlichen Mitarbeiter haben die Möglichkeit, durch flexible Arbeitszeitgestaltung (Urlaub, Freizeitausgleich, Arbeitszeitverschiebung, mobiles Arbeiten), z.B. die Betreuung Ihrer Kinder abzusichern, oder Infektionsrisiken entsprechend zu senken.

5. Die Abfuhr von Kleinkläranlagen entfällt weiterhin. Die Abfuhr von abflusslosen Sammelgruben erfolgt weiter. Auch hier haben Sie bitte Verständnis, dass die Mitarbeiter (weiter) erhöhte Sicherheitsvorkehrungen treffen.

6. Die 24h-Bereitschaftsdienste sind weiterhin voll einsatzfähig und unter der 03925/9257-0 erreichbar.

Wir hoffen, dass wir mit unseren Maßnahmen unseren Teil dazu beitragen können, dass die Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung weiterhin so reibungslos läuft.

Bleiben Sie gesund !

Herzlichst

Andreas Beyer
Verbandsgeschäftsführer